Das Gästebuch wird zum 1.2.2016 geschlossen, der onetwomax.de Gästebuch Dienst wird abgeschalten. Danke für alle die uns unterstützt / besucht haben.
Anna's Gästebuch

Anna's Gästebuch
( 1.686 Personen sind seit dem 28.Juni 2003 eingetragen. )


Bitte tragen Sie sich ins Gästebuch ein.

Name:
E-Mail:
Homepage:
Herkunft:
Bild oder Datei: (Max. 50MB)
Ihr Kommentar:




1506) ohulupue aus ohulupue schrieb am 25.Januar 2017 um 11:10 Uhr:
omqaec at m.eamale.com http://ventolinsalbutamolbuy.org/ --
http://dapoxetine-onlinepriligy.net/ - dapoxetine-onlinepriligy.net.ankor ventolinsalbutamol-buy.org.ankor http://ventolinsalbutamolbuy.org/


1506b) Anzeige / Angebote schrieb am 20.August 2017:
--

1505) Çàðàáîòîê aus Çàðàáîòîê schrieb am 18.Januar 2017 um 10:55 Uhr:
zinur.kirilin.77 at mail.ru http://realnyj-zarabotok.ru --
Приветствую! Хотите уже сейчас начать зарабатывать деньги?!
Здесь это вполне возможно! [url=http://realnyj-zarabotok.ru]Как можно заработать много денег[/url] Всего найлучшего!

1504) Aviollabruby aus Aviollabruby schrieb am 18.Januar 2017 um 04:18 Uhr:
paskstan at yandex.com http://ferumkrovlya.ru --
Здравствуйте,ес& #1090;ь вариант здесь
глянуть

1503) Antoniogearf aus Antoniogearf schrieb am 18.Januar 2017 um 01:22 Uhr:
ganaev.76 at mail.ru --
[url=http://fun-bikes.ru/g5902913-kvadrotsikly-detskie]купить детский квадроцикл[/url] - купить квадроцикл

1502) Jasoncek aus Jasoncek schrieb am 16.Januar 2017 um 04:15 Uhr:
onlinecasino-xx.com at outlook.com http://onlinecasinos-x.com/bitcoin-casino.html --
agree to this [url=http://onlinecasinos-x.com/]casino online[/url] where you can prevail in legitimate notes with the serve of this enchiridionPlaying [url=http://onlinecasinos-x.com/online-roulette.html]online roulette[/url]!

1501) Shavrukove aus Shavrukove schrieb am 14.Januar 2017 um 07:50 Uhr:
guschinaleontiya8254 at mail.ru http://0gogo.ru/spacebet --
Oxana Putan Russian lean cuisine recipes for every day http://0gogo.ru/kitchen - salad recipes Russian cuisine

1500) Lstrbrurse aus Lstrbrurse schrieb am 14.Januar 2017 um 05:11 Uhr:
lestrp at mail.ru http://alevelsolutions.com/forum/suggestion-box/452349-baclofen-10-mg-alcohol#452357 --
The abundance of interesting articles on your site amazes me! The author - good luck and new interesting posts!

By all clearly noticed


http://www.osbb-club.com/phpbb1/viewtopic.php?f=7&t=161768 sdfdf242345sdfd

1499) Zocher aus Wien schrieb am 28.August 2014 um 18:21 Uhr:
Zocher at gmx.net --
"der kleine Problembär Einzelhandel"

Wer versucht Pfandflaschen zu entsorgen hat oft Pech: Automaten funktionieren nicht, bzw. der Automat nimmt viele Flaschen gar nicht an, und der Kunde erhält dann an der Kasse nicht das gesamte Pfandgeld, Der Kunde bräuchte einen extra Pfandbeleg als Kopie für sich. Der Automat sollte zwei Belege ausgeben, einen für den Kunden und einen für die Kasse.

Obwohl es nicht erlaubt ist für den Einzelhandel die Tasche zu kontrollieren, wird das immer wieder probiert.

http://www.kostenlose-urteile.de/BGH_VIII-ZR-22195_BGH-zur-hoeflichen-Bitte-einer-Taschenkontrolle-i m-Supermarkt.news6197.htm

Der Löwenzahn und Brennesel ist hier mit Parasiten befallen und kann nicht gegessen werden. zum Angeln braucht man einen Anglerausrüstung, die eventuell gestohlen oder beschädigt wird. Die Gewässer in denen sich Fische aufhalten enthalten oft Bakterien.


Eine Reklamation ist oft trotz angeblicher Garantie nicht möglich, obwohl ganz klar ist, dass die Ware nicht optimal ist. Manches ist verschimmelt. Verpackungsmaterial, bzw. die Originalverpackung und der Kassenzettel muss dazu vorgelegt werden. Der Kassenzettel wird nicht immer mitgegeben. Ware ist teilweise nicht vorhanden, falsch einsortiert, oder falsch beschildert. Brot und andere Lebensmittel sind veraltet. Vieles sollte gut durchgebraten werden, weil es ist schon im Laden nicht so frisch. Alles wurde teurer. Bei Payback handelt es sich pro Punkt nur um einen Cent. Solche Karten werden, wie auch Fahrkarten und Computer gestohlen. Einige Läden und Tankstellen nehmen nicht alle Flaschen wieder zurück. Tankstelle sei sowieso keine Leergutannahmestelle. Man kann am Tag ja nicht in so viele verschiedene Läden, weil dazu reicht die Zeit nicht. Hersteller sparen wohl am Kunden, weil gute Wollpullover gibt es eigentlich nicht. Wollpullover und warme Schuhe sind teuer. Baumwolle hält nicht so warm wie Wolle.

Es handelt sich bei Pullovern doch meist um Mischungen, also keine reine Wolle. Träger sind oft zu lang. Speziell bei Unterwäsche handelt es sich meist um Polyester und nicht um Baumwolle. Wolle zum selbst Stricken ist teuer. Das Stricken lohnt sich nicht


Waschsubstanzen reizen zu sehr und schädigen die Umwelt, so ein Arzt. Sie sind nur für die äusserliche Anwendung geeignet.

Mildere Waschmittel, wie z.B. Babyshampoo seien auch für Erwachsene besser , z.B. wenn jemand jeden Tag die Haare wäscht und duscht. Besser sei es die Haare und den Körper, wie auch die Kleidung wegen der Umwelt nicht so oft zu waschen. Die Kochwäsche verbrauche viel Energie und sie somit nicht umweltfreundlich. Weichspüler ist umweltschädlich und sollte nicht benutzt werden.


Manche Spray und anderes sind gefährlich


Manche Sprays sollten nicht mehr verkauft werden. Sie sind schädlich und verursachen wahrscheinlich Polypen. Auch so Dinge wie Nagellackentferner ist gefährlich. Fäkalien und sind Müll. Fäkalien sind vorallem wenn viel und/oder auf Dauer davon in den Mund gelangt tödlich. Schweiss, Blut, Erbrochenes, und Sperma von anderen ist infektiös.

Im Bauchabel von Männern befinden sich Keime.


Knast ist Wahnsinn


Haftaufenthalte machen nicht gesund und erfolgreich. Der Aufenthalt im Knast sollte für die Betroffenen erträglicher werden. Es handelt sich um Arbeit ohne Lohn auch im Prinzip. Für jemand der nicht so gesund ist, ist das problematisch.

http://www.welt.de/themen/Justizvollzugsanstalten/


Betreuer sind keine Hilfe


Während des Aufenthaltes in Krankenhäusern, wird immer wieder bei Einzelnen ein Betreuer bestellt, der mehr und mehr zur Last wird. Letztendlich wird von den Gerichten jeder Rechenschaftsbericht dieser Betreuer akzeptiert, obwohl sich meist alles in der Situation der Betreuten verschlechtert hat. Die Betreuung führt nicht zu einem erfolgreichen Leben für diejenigen gegen die ein Betreuer bestellt wurde. Ärzte geben an einige Menschen kein Attest aus , dass der Betroffene geschäftsfähig ist, obwohl sie dafür die Gebühr erhalten würden. Einige Gutachter behaupten in ihren oft nicht wissenschaftlichen Gutachten schlichtweg Unsinn. Der Betroffene muss nun, obwohl er selbst meist in einer hilflosen Lage ist, den verhaltensauffälligen Betreuer beaufsichtigen, damit er keinen Unsinn macht. Eine schwierige und komplizierte Aufgabe, bei der niemand hilft. Die Betreuten sind sowieso schon in seiner Vorgeschichte kein Meinungsführer gewesen und hatten keine Einflussmöglichkeiten, weil sonst wäre Betreung nicht herbeigeführt worden. Gründe dafür sind Armut und eine Herkunft aus schlechten Verhältnissen, wie z.B. schwere Misshandlungen in der Kindheit. Politiker z.B. werden wegen ihrer Macht und Einflusses nicht entmündigt. Durch die Betreuung wird die Meinungsäusserung eingeschränkt. Das bedeutet dass sich Einflussmöglichkeiten noch mehr verschlechtern. Deswegen ist Entmündigung in solchen Verhältnissen tödlich. Es geht dabei um viel Geld, was der B

1498) couni schrieb am 5.Oktober 2006 um 10:51 Uhr:
--
hier is ja auch nix mehr los....

1497) Jenny schrieb am 16.August 2006 um 15:22 Uhr:
--
Am Freitag ist BSpenden in Burgebrach. Wer geht mit?

1496) Holzmichaela aus Wald schrieb am 26.Juli 2006 um 22:02 Uhr:
--
Lebt den der alte Holzmichl noch, Holzmichl noch, Holzmichl noch *sing*

1495) couni schrieb am 11.Juli 2006 um 13:19 Uhr:
--
diesen mittwoch is nur versammlung und dann wird bekannt gegeben wann saisonauftakt und trainingsbeginn ist....

1494) Uckel schrieb am 11.Juli 2006 um 09:48 Uhr:
--
Wünsch dir auch viel Glück, Jenny!
...Und die Seite fängt langsam auch wieder an zu Leben! *g*

1493) Jenny schrieb am 10.Juli 2006 um 20:27 Uhr:
--
@ couni Danke

Jui hat heute schon angefangen mit Nebenfächern. Moin gehts weiter mit Hauptfächern, das wird ein harter Brocken.
5 Fächer, Stoff von 3 Jahren mit 250 Fragen das ganze in 4 Stunden. *Panik*
Die Praktischen werden denk ich ganz easy, aber das dauert noch 3 Wochen bis die rum sind.
Am 28.08 sind dann mündliche und der Spuck hat am Nachmittag ein Ende *Jubel*

Ist am Mittwoch eigentlich dann auch noch Training? *bewegungsdranghab*

1492) couni schrieb am 10.Juli 2006 um 12:00 Uhr:
--
@jenny wann haste denne examen???dienstag oder? wünsch dir auf alle fälle viel erfolg und glück...

und was is mit den andren hier???gar nix los oder was???

am mittwoch is um 19.00 uhr versammlung beim tsg bitte alle kommen...

lg couni


Diese Seite wurde 235.334 mal aufgerufen, davon 1.205 mal in diesem Monat.

Seite: <<  <  11 » 12 » 13 » 14 » 15 » 16 » 17 » 18 » 19 » 20  >  >>  von 113



Powered by OneTwoMax
Jetzt kostenlos bei OneTwoMax: